In Kooperation mit Logo Check24 Stromanbieter Vergleich
Stromkosten saftig reduzieren.
Mit einem Klick zum günstigsten Anbieter.
Wechseln Sie jetzt mit uns zum Billigstrom-Anbieter - Mit nur wenigen Schritten
Wie wechsle ich zu billigem Strom?
  • Ihre Postleitzahl eingeben
  • Den Stromverbrauch eingeben
  • Auf "Vergleich starten" klicken
Wieviel Strom verbrauche ich?
  • 1 Person: 2000 kWh
  • 2 Personen: 3500 kWh
  • 3 Personen: 4250 kWh
Wir bringen Licht ins Dunkel des Tarifdschungels - Volle Ladung sparen!

Billiger Strom

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 - 23 Stimmen
Loading...

Der Strompreis kennt schon seit Jahren nur noch eine Richtung, nämlich die nach oben. Dass die Energiepreise ständig steigen, scheint von der Bevölkerung allgemein akzeptiert zu sein. Immerhin regte sich in der Öffentlichkeit nicht der Hauch eines Widerstands, als nach dem Beschluss zur Einführung der Energiewende billiger Strom überhaupt kein Thema war, sondern lediglich darüber diskutiert wurde, wie teuer diese Neuausrichtung in der Energiepolitik werden würde und wer die Kosten dafür zu tragen hätte.

Der Energiemarkt ist in Bewegung geraten

Als in Deutschland vor der Jahrtausendwende das aus vier Großunternehmen bestehende herrschende Oligopol seine Marktmacht im Bereich der Stromversorgung mit anderen Anbietern teilen musste, erhofften sich viele Verbraucher einen deutlichen Rückgang der Strompreise und somit Billigstrom für alle. Ganz so ist es nicht gekommen, aber es hat doch eine gewisse Bewegung im Strommarkt stattgefunden. Wer sich informiert und Flexibilität an den Tag legt, kann tatsächlich billigen Strom beziehen.

Vergleich mit Billigstrom ist leicht zu bewerkstelligen

Jetzt billiger Strom beziehenEine einfache Methode, an billigen Strom zu kommen ist die eines kostenlosen Stromanbietervergleichs. Natürlich steht Ihnen auf unserer Seite ein Tarifrechner zur Verfügung. Für die Nutzung bedarf es lediglich der Angabe über die Höhe des bisherigen Stromverbrauchs. Außerdem wird noch die Anzahl der in Ihrem Haushalt lebenden Personen sowie die Postleitzahl des Wohnorts abgefragt, damit die Versorgungssicherheit an diesem Ort gewährleistet ist. Denn auch wenn zum Beispiel ein norddeutscher Regionalversorger die besten Konditionen bieten sollte, würde dies einem in München wohnenden Verbraucher nichts nutzen.

Haben Sie alle Angaben gemacht, können Sie sich die Auswahl der in Frage kommenden Stromversorger anzeigen lassen. Das Ergebnis wird Ihnen in der Regel innerhalb von wenigen Sekunden präsentiert. auch die Billig Strom Anbieter werden mit angezeigt. Jetzt heißt es für Sie, die Konditionen der Stromanbieter zu vergleichen und sich für den zu entscheiden, der Sie in Zukunft mit billigerem Strom beliefern soll.

Nachdem Sie das Erstergebnis vor Augen haben, können Sie die Auswahl weiter eingrenzen. Wie lange soll beispielsweise die Vertragslaufzeit sein? Wollen Sie nur Verträge mit einer Preisgarantie angezeigt bekommen? Oder bevorzugen Sie eine bestimmte Zahlungsweise? All dies können Sie im Vorfeld Ihrer Recherche nach einem Neuanbieter für billigen Strom festlegen. Umweltbewusste Stromkonsumenten legen mitunter Wert darauf, nur aus regenerativen Energiequellen erzeugten Strom geliefert zu bekommen. Auch hierfür steht eine Filteroption zur Verfügung.

Bei Tariferhöhung durch den Stromanbieter gilt ein Sonderkündigungsrecht

Billiger Strom nach TariferhöhungNicht wenige Stromversorger sind bereit es nach einem Stromvergleich zu honorieren, wenn Sie sich über einen längeren Vertragszeitraum an das Unternehmen binden. Dafür können Sie unter Umständen in den Genuss von noch billigerem Strom kommen. Als Kunde bleibt Ihnen übrigens Ihr Sonderkündigungsrecht für den Fall erhalten, dass der Anbieter den Tarif von sich aus erhöht.

Beim Strom kassiert der Staat mit

Alles hat seine Grenzen und das gilt auch für den Bezug von billigem Strom. Schließlich liegt die Preisgestaltung nicht alleine in der Verantwortung der Stromanbieter. Daher gilt es zu beachten, dass eine vom Versorger gewährte Preisgarantie dann nicht greift, wenn Steuern und gesetzliche Abgaben erhöht werden. Deren Anteil am Kilowattpreis macht inzwischen mehr als die Hälfte des Strompreises aus. EEG-Umlage und die jüngst erhobene Abgabe für abschaltbare Lasten sowie die Offshore-Umlage sind neben der Umsatzsteuer nur einige der Kosten, die vom Gesetzgeber zu verantworten sind.

Die Formalitäten erledigt der Neuversorger

Billigeren Strom von einem neuen Anbieter zu beziehen, ist keine große Sache. In der Regel übernimmt der neue Versorger die Formalitäten. Sie als Kunde brauchen sich noch nicht einmal um die Kündigung bei Ihrem bisherigen Energielieferant zu kümmern, weil auch das von Ihrem neuen Versorgungsunternehmen erledigt wird.

Gesetz sichert Grundversorgung

Trotz einer gestiegenen Wechselfreudigkeit der Stromkonsumenten gibt es noch immer eine ganze Menge von Verbrauchern, die sich davor scheuen, einen neuen Anbieter auszuwählen und so zu billigem Strom zu kommen. Oftmals liegt der Grund dafür in der Furcht, nach einem eventuell nicht reibungslos verlaufenden Stromanbieter Wechsel völlig ohne Energieversorgung dazustehen. Diese Angst ist unbegründet, denn es ist vom Gesetz her geregelt, dass der regionale Grundversorger den Kunden mit Strom zu versorgen hat. Das gilt auch für den Fall, dass der Neuanbieter seinem Versorgungsauftrag nicht nachkommen kann.